„Tierwohl für Südniedersachsen“ – dafür stehen wir

01.04.2021

Dem Kind einen Namen geben – das ist in manchen Fällen gar nicht so einfach. Schon gar nicht, wenn es sich um ein Projekt mit dem Titel „Modellregion nachhaltige Nutztierhaltung Südniedersachsen“ handelt.

Um einen geeigneten Namen für die Homepage der Modellregion zu finden, haben wir aus diesem Grund einen Aufruf gestartet. Gesucht war ein Name, der kurz, aussagekräftig und einprägsam ist.

Wir freuen uns über die zahlreichen Vorschläge, die bei uns eingegangen sind. Besonders gut gefallen hat uns dabei ein bestimmter:

Tierwohl für Südniedersachsen

www.tierwohl-fuer-suedniedersachsen.de

Ein herzlicher Dank für die tolle Idee geht an Friedrich Brinkmann, Geschäftsführer des Hauptverbands des Osnabrücker Landvolkes.

Wir wünschen viel Freude mit dem Präsent.

Friedrich Brinkmann, Hauptverband des Osnabrücker Landvolkes

Weitere Beiträge:

Gelungenes Hoffest bei GlüXsei
Das Hoffest von GlüXsei, Inhaber Sascha Wedekind, in Seulingen war ein voller …
Terminhinweis: Endlich wieder ein Hoffest!
Wer die Modellregion gern einmal ein bisschen näher kennenlernen möchte, kann uns …
GlüXsei-Hoffest am 17. Oktober ’21
Endlich wieder ein Hoffest! Wer nach der langen Pause mal wieder Lust …
Wir im Landwirtschaftsmagazin „Meine Heimat“
Passend zum Erntedankfest erscheint das Landwirtschaftsmagazin „Meine Heimat“ als Beilage beim Göttinger …

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Landes Niedersachsen gefördert.